Tag8

Bonjour ihr Lieben!

Hier vorweg noch mal meine E-Mail für alle, die heute neu dazu gestoßen sind und mich ebenfalls dabei unterstützen wollen, innerhalb der nächsten nunmehr 92 Tage Milliardär zu werden: micha@gamefee.de

Heute erreichten mich gleich 2 E-Mails.

Nr.1 kommt von Mr. Franz Weber:

Er schreibt Folgendes:

“I am interested in buying your high quality products. Kindly send me your specifications we would also like to inquire about the following: *Your delivery time * *Payment terms *

Best Regards, FXXXXch GMBH, SXXXXE.Group Germany, Phone: +49218881XXXX, Fax: +492188811XXXX, Mobile:+49912 150XXXX”

Es ist also klar, dass er mich durch den Kauf eines beliebigen Produktes mit einer Spendensumme bedenken möchte, deren Höhe ich allem Anschein selbst festlegen soll.

Daher habe ich Ihm folgende Antwort geschrieben:

“Dear Mr. Weber, thank you a lot for supporting me with my Milliardenproject.

I would offer you to sell you 2 empty white wine bottles for 5 million € each. The delivery time will be quite soon, I am sure.  For payment please send me the 10 million € to my Studentenwohnheimadresse please. Thank you a lot for your support.

Best regards, the Micha”

Nochmals vielen Dank Herr Weber, Ihre Spende macht mich um 10 Millionen reicher und bringt mich meiner Milliarde ein ganzes Stück näher.

 

E-Mail Nr.2 kommt von Reverend Mike Duka

Auch er schreibt kurz und bündig:

“Dear Sir/Madam
This is to inform you that your funds have been approved on your name for
immediate delivery to you.
For the purpose of clarification and processing, you are advised to reconfirm
your Full Names, Direct Telephone Numbers, Physical Address with Zip Code so that there will be no error during the delivery of the funds to you in your
country of residence.
Your quick response will be highly appreciated. Rev. Mike Duka“

Auch er möchte mir also Geld spenden, das wahrscheinlich seine treue Gemeinde für mein wichtiges Anliegen gesammelt hat.

Das ist die E-Mail, die ich ihm zurück geschrieben habe:

“Dear Reverend Duka

Thank you and your church a lot for helping me with my project. It is good to know, that I have good people like you on my site. Please send the money to Micha, Studentenwohnheim Meschede. I do not have a Direct Telephone Number, because I am not a director. For the Zip Code, you can use “Unzip” it is a very good program to open things. Thank you a lot, may god bless you and your church and give you the power to support me further. By the way, how much money will you send me? Best regards, Micha.”

Inhaltlich eigentlich nur ein kleines Danke und eine ganz dezente Frage, um wie viel sich die Spende denn in ungefähr belaufen wird.

Damit war heute also ein recht erfolgreicher Tag. Zwei wichtige E-Mails haben mich erreicht und wir steuern am 8. Tag schon so langsam in die richtige Richtung. Diejenigen unter euch, die gut rechnen können, wissen natürlich, dass es bei diesem Tempo nicht reichen wird unser Ziel in 92 Tagen zu erreichen. Ich habt natürlich recht! Daher nochmal mein Aufrum an euch alle: Unterstützt mich bei meinem Projekt! Die Zeit eilt! Kontaktiert alle eure reichen Freunde und schickt mir euer überschüssiges Geld! Vielen Dank.

À bientôt, le Micha

One response to this post.

  1. Du packst das!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: