Tag27

Aloa he ihr Lieben.

Ha! Die Gerechtigkeit siegt am Ende doch immer!

Ihr erinnert euch doch bestimmt noch an gestern, als eine gewisse Frau Gardner aus Kanada versucht hat, bei der Union Bank Of Nigeria 10 Mio.$ abzuheben, die eigentlich für mich bestimmt sind.

Darauf hin habe ich gestern der Bank eine E-Mail geschrieben und darin die Geldübergabe gestoppt und die Inhaftierung von Frau Gardner wegen Betrugs gefordert.

Heute erreichte mich diesbezüglich folgende E-Mail von Herrn Ibrahim A. Lamorde von der Economics And Financial Crime Commission:

“Economics And Financial Crime Commission,  15a Awolowo Road Ikoyi,  Lagos Nigeria.  Website: http://www.efccnigXXXX.XXX  Fraud victims/$950,000,  Our ref: 10667fv,  Your ref: 890.
Attention
We came across your email address while going through the list of people that have received fraudulent mails from Nigerians. I am Ibrahim Abdullahi Lamorde. Chairman economic and financial crimes commission (EFCC) of the federal republic of Nigeria. Per-adventure you fell victim to fraudsters [scammers] and we are looking for evidence from you so that we can get these people and prosecute to life imprisonment for tarnishing the image of our country and making the world an unbearable place. Hence, we implore you to take precautions. in addition, stop replying any mails you suspect forward every of their mails directly to this office, so that we can commence investigation. Your interest will be highly protected and you will be compensated financially with the sum of $950,000 if you cooperate with us.
We understand that some of these fraudsters claim to be in London England, Benin republic and South Africa but be rest assured that we know they are operating from Nigeria. We implore you to assist us with this investigation.
We shall compensate you for all your help.
Yours truly, Mr. Ibrahim A. Lamorde.“

Man ist den Betrügereien also auf die Schliche gekommen. Darüber hinaus ist die EFCC auch noch an meiner Mitarbeit zur Aufklärung interessiert und bereit, mir 950.000 US-$ als Ausgleich für meine bisherigen Unannehmlichkeiten zu zahlen.

In so einem Fall bin ich natürlich gerne der gerechten Sache zu Diensten. Daher habe ich Herrn Lamorde unverzüglich auf seine E-Mail geantwortet:

„Dear Mr. Lamorde,

Thank you a lot for your cooperation.

The criminal, that tried to steal my 10 million $ from the Union Bank Of Nigeria is Mrs. Tiffany Gardner from Canada. I hope you are strict with her.

Please send the money for my compensation and cooperation to my known address in the Studentenwohnheim Meschede.

Best regards, the Micha“

Damit konnten wir heute nun gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Erstens sitzt eine gefährliche Betrügerin nun aller Wahrscheinlichkeit nach  lebenslänglich in nigerianischer Haft und zweitens werden 950.000 US-$ aus dem Entschädigungsfond für Betrugsopfer in unser Projekt überführt.

Ein rundum gelungener Tag also.

Viele Grüße, der Micha

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: