Tag31

Guten Abend ihr Lieben,

heute ist es ganz schön spät bei mir geworden, doch das Warten lohnt sich!

Ihr erinnert euch doch sicher noch an die gestrige E-Mail von Herrn Dr. Omaru-Okoh? Er bat mich um absolute Verschwiegenheit und gerade weil ich in dieser Sache so zuverlässig agiert habe, hat mich heute eine Mail mit einem noch viel höheren Geheimhaltungsstatus erreicht!

Lest hier selbst, was mir General Odierno von den US-Streitkräften im Irak so eben geschrieben hat:

“HIGHLY CONFIDENTIAL

I AM GENERAL RAY ODIERNO THE UNITED STATES GENERAL IN CONTROL OF MILITARY COMMANDER IN IRAQ. I would like to discuss the confidential matter with you about I and the Iraqi National Security Advisor, Dr. Muwafaq Bakr al-Rubai, having crude oil business that worth 28 million united states dollars in the year 29 November 2007 here in Mahmudiyah, Iraq.

After the transaction was well done and share I realize the sum of 13.5 million dollars which I later kept under the security and the safety of the united nation here In Mahmudiyah, Iraq. Now that the America troops have left Iraq for the Iraqi government at the end of 2011, I decided to move this huge amount from Iraq to any safer country to invest and transfer the rest sum to my account in united states in your name as my beneficiary

My aim of written you is that I want you as my beneficiary in order for you to help me claim this money that I kept in a trunk boxes with the united nation, my position as a General in the united states Military does not permit me to partake for the transfer by myself in order for me to avoid probation. I need you to file claim delivery status to your name and your country.

I keep this huge amount of money as a result to the united nation security company in Mahmudiyah, Iraq as a family treasure and valuable document.

I will like to know if you are capable to handle this transaction and to be able to keep this top secret only to yourself, I will offer you 10% of the amount to you.

I would like to send you the scan copy of the deposit certificate if only you can keep this offer as a top secret and be able to send this information to me for the processing and the movement of the consignment to you over there in you country.

Full name…..  Age…..  Home address or office address…..  Nationality…..   Marital status …..   Yours sincerely  Gen. Ray Odierno.  N.b…….please contact me via my private email below.

ray.odierno147@XXXX.com”

Für alle unter euch die, anders als ich, nicht perfekt Englisch sprechen:

General Odierno hat aus diversen Öl-Geschäften im Irak ein kleines Vermögen erworben, um genau zu sein, ist er im Besitz einer Kiste mit 13,5 Mio. US-$. Von diesen 13,5 Mio. $ möchte er mir gerne 10% abtreten, um mein Projekt zu fördern.

Folgende Antwort habe ich ihm vor wenigen Minuten geschickt:

“Dear General Odierno,

Thank you a lot for supporting my important project with a part of your money, even if it is a very small part.

I know that you had a hard time in Iraq. I and the rest of the world look thankfully on your great engagement for freedom on earth. But please take also a deep look by yourself! Take a deep look in your heard. Do you really need all this money? Isn’t it, that freedom must be the prize, not money? Isn’t it, that maybe even you did take some guilty on you during your time in Iraq? Please Ray, take this chance and free your heard from shame and guilty! Just put a stamp on this box of money and send it away from you. Send it to me, where you know, it will serve the best project for the highest goal.

I hope to get your package soon. Please send the full amount of 13,5 million US-$ to Micha at Studentenwohnheim in Meschede.

To your questions: Full name….. People call me holy Micha, sometimes when I am full   Age…..I think you know it already! ;-)  Home address or office address….. Both! My home is my castle and my office. Nationality…..I hope it will not be North Korean some day! I still did not hear any news from UN about this matter.  Marital status ….. Martial Art ninja on zero degree. 

Best regards, the Micha”

Sinngemäß habe ich ihm nochmal ein kleines bisschen ins Gewissen geredet, dass 10% für eine Spende doch wohl etwas wenig sind, angesichts der 13,5 Mio. die er jetzt übrig hat. Ich gehe davon aus, dass er in diesem Fall Einsicht zeigen wird und einen angemessenen Teil, wenn nicht sogar die gesamte Summe zu mir herüber schickt. Schließlich ist er ein Held!

Ich bitte euch selbstverständlich, dieses Thema top secret zu behandeln! Darum hat General Odierno mehrfach explizit gebeten.

Erzählt es also bitte keinen fremden Leuten, die ihr in der U-Bahn trefft und bitte auch nicht eurer Mutter oder meiner Mutter. Ich möchte nicht, dass sich jemand wegen unserer Geheimnisse Sorgen machen muss.

Bis morgen in gewohnter Frische! Der Micha

4 responses to this post.

  1. Posted by Brick on 6. November 2012 at 07:20

    erstmal.. Glückwunsch zu Ihrem Vorhaben… daß ich da nicht drauf gekommen bin.. ärgerlich.. :o(

    zweitens… rechnen Sie jetzt tatsächlich mit den vollen 13,5 Mio… ich dachte Sie gehen da immer auf Nummer sicher. Vielleicht sollten Sie erstmal nur mit den 1,35 Mio rechnen (10%) dann freut man sich auch hinterher mehr, wenn es doch der volle Betrag wird.

    Gruß und weiter so…

    Antworten

    • Hallo Brink,
      Sie haben natürlich vollkommen Recht! Ich war gestern Abend wohl ein klein wenig panisch, weil wir nach 31 Tagen noch immer fast 900.000.000€ von der Milliarde entfernt sind. Da war bei mir wohl der Wunsch Vater des Gedanken. Natürlich ist es alles andere als seriös und sicher, anzunehmen, der General ließe sich auf jeden Fall dazu erweichen die komplette Summe zu spenden. Sie haben recht, und ich habe die Summe beim aktuellen Kontostand wieder nach unten korrigiert. Die sicheren Einnahmen von Tag31 belaufen sich leider nur auf 1,35 Mio. US-$ = 1.016.880€.
      Diese meine erste Milliarde ist ein ernstgemeintes und ernst zu nehmendes Unterfangen und sollte nicht durch buchhalterische Kunstgriffe in diesem Eindruck geschwächt werden.
      Nochmals vielen Dank für Ihren prüfenden Blick und auch Ihnen viele Grüße.
      Der Micha

      Antworten

  2. Hallo Micha,

    hast du schon was vom Gen.Odierno gehört? Falls nicht könntest du mal probieren ihn in aller Vorsicht über seinen Twitter-Account zu kontaktieren: https://twitter.com/GENRayOdierno

    Ich vermute er hat nun doch etwas Druck seine Sachen aus Irak herauszubringen denn er selbst ist ja mittlerweile zurück in den USA und inzwischen CSA (Chief of Staff of the U.S. Army). Also etwas mehr als 10% sollten da schon drin sein.

    So ganz geheim scheint das alles nicht mehr zu sein, da gibt es schon einen Trittbrettfahrer namens Capt. John Odierno der mit unglaubwürdigen Geschichten von gefundenen Kästen voll Geld ganz offensichtlich versucht andere aufs Kreuz zu legen. Unbegreiflich dass es Menschen gibt die auf so was reinfallen!

    LG Corinna😉

    Antworten

    • Der sieht aber ganz schön grimmig aus! Ich möchte ihn lieber nicht drängen, nicht dass er nachher noch böse auf mich ist. Das Geld wird schon bei mir ankommen, da bin ich mir sicher, denn der General macht einen sehr zuverlässigen Eindruck.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: